Fortbildung im Dekanat

Treffen der Kirchenmusiker

Samstag, 23.02.2019, 10.00–12.00 Uhr

Einmal im Jahr treffen sich die Kirchenmusiker des Dekanates Rems-Murr. Dieser Samstagvormittag ist die Gelegenheit, Ideen auszutauschen, neue Publikationen zu sichten und Anregungen für den alltägliche musikalische Arbeit mitzunehmen.

●     Workshop Stimmbildung, mit Désirée Eisele
●     Messen mit Orchester, aber ohne Solisten
●     Literaturtipps für Organisten und  Infos aus Diözese und Dekanat

Zielgruppe Chorleiter, Organisten, Chorvorstände, Pastorale Mitarbeiter
Schorndorf Gemeindesaal Heilig Geist, Friedhofstraße
Anmeldung erbeten

Orgelforum – Intonationen nach dem Orgelbuch

Mittwoch, 27.03.19, 20.00–21.30 Uhr

Sonntag für Sonntag eine neue Herausforderung: die Orgel-Intonation. Im Idealfall ist die pfiffig, inspirierend und überraschend.

Literaturtipp Peter Wagner, Orgelimprovisation mit Pfiff (Band 1+2), Strube-Verlag, VS 9033 und 9036

Referent RK Reiner Schulte

Oppenweiler  St. Stephanus (Trefz-Orgel), Zwittauer Straße 7Anmeldung erforderlich.

Bei Stimme – Kantorengesänge für die Karwoche und Ostern

Montag, 01.04.2019, 20.00-21.30 Uhr

Eine Fortbildung für Vorsänger/Kantoren, auch zum Einstieg geeignet. Inhalte: Exultet, Antwortgesänge; Stimmbildung, Singen am Mikro, Sprachgestaltung

Zielgruppe Vorsänger, Kantoren, Pastorale Mitarbeiter  

Ort St. Johanneskirche Backnang

Referent RK Reiner Schulte   

Backnang Kirche St. Johannes (Obere Bahnhofstraße 24)

Anmeldung erforderlich.

Orgelradtour auf der Remstalgartenschau

18.05.2019, 14.30–18.15 Uhr

Orgelradtour auf der Remstalgartenschaumit Peter Böttinger, Thomas Fleischmann, Thilo Frank und Reiner Schulte

14.30 Start am S-Bahnhof Endersbach14.35 St. Andreas Endersbach (Th. Heuss-Straße 13)16.30 Hl.-Geist-Kirche, WN-Rinnenäcker (Gänsäckerstraße 81)17.30 Lutherkirche Fellbach
Kostenbeitrag: 5 € (einschließlich Imbiss – Kinder frei) Anmeldung erbeten an Regionalkantor Reiner Schulte: (0 71 91) 73 26 04 oder reiner.schulte@katholisch-backnang.de

Bei zweifelhaftem Wetter erfahren Sie unter (0 71 91) 73 26 04, ob die Orgelradtour wie geplant stattfindet.

Orgelradtour durch den Schwäbisch-Fränkischen Wald

Pfingstsonntag, 09.06.2019, 14.00–18.00 Uhr
Orgelradtour durch den Schwäbisch-Fränkischen Wald mit Gottfried Mayer, Hans-Joachim Renz und Reiner Schulte

14.00 Neuapostolische Kirche, Backnang (Sulzbacher Straße)

16.15 Heilig Geist, Althütte

17.30 Stadtkirche Murrhardt

(Rückfahrtmöglickeit nach Backnang mit der Bahn um 18.20 Uhr)

Kostenbeitrag: 5 € (einschließlich Imbiss – Kinder frei) Anmeldung erbeten an Regionalkantor Reiner Schulte: (0 71 91) 73 26 04 oder reiner.schulte@katholisch-backnang.de
Bei zweifelhaftem Wetter erfahren Sie am Vortag unter (0 71 91) 73 26 04, ob die Orgelradtour wie geplant stattfindet.

Zum 150. – Das Orgelwerk von Louis Lefébure-Wély

Mittwoch, 10.07.2019, 20.00–21.30

Für alle, die Ausschau nach schmissiger Guter-Laune Musik auf der Orgel halten, ist Lefébure-Wély die erste Wahl. Er war Titulaire in Paris an den beiden berühmten Orgeln von Cavaillé-Coll an der Kirche La Madeleine und St. Sulpice. Die Musikwelt begeht im Jahr 2019 seinen 150. Todestag. Die Sammlung „L'Organiste Moderne“ („Der moderne Organist“) ist sein kompositorisches Hauptwerk. Sie enthält liturgische Orgelmusik, die Lefébure-Wély für den katholischen Mess- und Vespergottesdienst seiner Zeit komponierte.

Tipp „L'Organiste Moderne“, Butz Musikverlag

Bitte wenigstens ein Werk vorbereiten und mit der Anmeldung angeben.
Referenten Regionalkantor Thomas Petersen, Ellwangen
Backnang St. Johannes (Obere Bahnhofstraße 24)
Anmeldung erbeten

NGL am Klavier stilsicher begleiten


Samstag, 13.07.2019, 10.00–14.00 Uhr

Vor allem bei Gottesdiensten oder Veranstaltungen mit jungen Menschen sollen Neue Geistliche Lieder und christliche Popmusik authentisch am Klavier begleitet werden. Wir suchen nach Mitteln und Techniken, wie man schon mit kleinen Tricks einen „Sound“ erreicht, der auch tatsächlich nach „echter“ Popmusik klingt.

Tipp: Am besten bringen Sie ein Lied mit, an dem Sie arbeiten wollen. Zum Beispiel aus Gotteslob oder Erdentöne-Himmelsklang
Literaturempfehlung Mathias Leber Modern Pop Piano
Zielgruppe Klavierspieler, Chorleiter, Organisten
Referent Sebastian Heeß (Wernau/Mainz)
Ort Meinrad-Limbeck-Raum im Kath. Gemeindehaus St. Johannes, Lerchenstr. 18, Backnang

Sebastian Heeß ist seit 2018 Referent für Popularmusik im Bischöflichen Jugendamt der Diözese Rottenburg-Stuttgart (BJA). Im Jugendspirituellen Zentrum Michaelsberg initiierte er die Veranstaltungsreihe [mach:laut], die mit ihren Kursangeboten junge Popularmusik und Bandarbeit fördert. Teilnehmerbeitrag 10,00 €, erm. 5 €; Anmeldung erforderlich

Abendlieder – Offenes Singen

Mittwoch, 09.10.2019, 20.00 Uhr

Abendlieder sind oft besonders stimmungsvoll. Besungen werden Naturschönheiten wie Dämmerung, Mond und Sterne. Die Texte sind aber auch eine Reflexionen über das menschliche Leben, Bitte an Gott um Vergebung und den Segen für die Nacht.

Abendlieder wurden oft vertont, die einfacheren Texte fanden als Gute-Nacht-Lieder Verbreitung. An diesem Abend werden einige der schönsten Abend- und Gute-Nacht-Lieder gemeinsam gesungen. Peter Böttinger, Orgel| Reiner Schulte, LeitungFellbach Kirche St. Johannes (Pfarrer-Sturm-Str. 4)  

Orgelforum – Sigfrid Karg-Elert

Mittwoch, 16.10.19, 20.00–21.30 Uhr

In der Stadtkirche in Murrhard wird 2019 eine neue große Mühleisen-Orgel eingeweiht (III/53), die ideale Klänge für die spätromantische Musik von Sigfrid Karg-Elert bereit hält.
Der 1877 in Oberndorf am Neckar geborene Komponist studierte in Leipzig und legte nach Werken für das Kunstharmonium mit "66 Choralimprovisationen" eine der bedeutendsten Sammlungen von Choralbearbeitungen der Romantik vor. Von Impressionisten wie Edward Grieg beeinflusst, kann Karg-Elert als der Jugendstil-Komponist bezeichnet werden. Er entwickelte einen orchestralen und coloristischen Stil, der eine unkonventionelle Klangfarbenverwendung erfordert. Auch zum gregorianischen Choral hatte er eine besondere Beziehung. Dieser prägt die Thematik der meisten späten Orgelwerke.

Bitte wenigstens ein Werk vorbereiten und mit der Anmeldung angeben.

Tipp Sigfrid Karg-Elert, 17 kleine Charakterstücke, Orgelwerke Bd. I, Butz 18478 (9,00 €); oder: Short Pieces op. 154 , B-Note Musikverlag (9,80 €)

Referent Gottfried Mayer, Murrhardt
Murrhardt Ev. Stadtkirche Anmeldung erforderlich.

Kreatives Einsingen – allein oder im Chor

Samstag, 19.10.2019, 10.00–12.30 Uhr

Ein gutes Einsingen bereitet die SängerInnen umfassend auf Probe, Gottesdienst und Konzert vor. Es verbessert den Klang und die stimmlichen Fähigkeiten nachhaltig. Um diese Ziele erreichen zu können, muss das Einsingen gut strukturiert, abwechslungsreich und fantasievoll gestaltet werden. Manchmal ist der Fundus der eigenen Ideen aufgebraucht. Genau hier möchte dieser Kurs Abhilfe schaffen. Sie werden eine Fülle an Einsingübungen zu den einzelnen Parametern der Stimmbildung kennenlernen und diese gleich selber ausprobieren.

Désirée Eisele studierte katholische Kirchenmusik in Rottenburg und Stuttgart sowie Chorleitung an der Musikhochschule Stuttgart (Orgel bei Prof. Jürgen Essl, Chorleitung bei Prof. Denis Rouger). Seit Oktober 2018 ist sie Kirchenmusikerin an der Kirche St. Hedwig in Stuttgart-Möhringen. Seit 2019 u.a. auch Stimmbildnerin der Kath. Singschule Backnang.

Zielgruppe ChorsängerInnen und ChorleiterInnen
Ort Fellbach-Schmiden, Maximilian-Kolbe-Haus (Uhlandstraße 65
70736 Fellbach-Schmiden)
Teilnehmerbeitrag 5,00 €
Referentin Désirée Eisele
Anmeldung erforderlich.

Orgelforum – Advent und Weihnachten mit Bach und Co.

Donnerstag, 14.11.19, 17.00–21.30 Uhr

Der Kölner Organist und Cembalist Léon Berben hält wieder einen Kurs in Backnang! Der Kurs richtet sich an nebenberufliche OrganistInnen bzw. OrgelschülerInnen und wird auf jeder Fertigkeitsstufe Anregungen bieten.

Thema: Freie Stückwahl im Bereich der Alten Musik (bis ca. 1800)

Bitte wenigstens ein Werk vorbereiten und mit der Anmeldung angeben.

Léon Berben darf am Cembalo und an der Orgel als Meister seines Fachs gelten. Darüber hinaus weisen ihn umfassende Kenntnisse in Musikgeschichte und historischer Aufführungspraxis als einen der führenden Köpfe seiner Generation der »Alten Musik«-Szene aus. Sein Repertoire umfasst Clavierwerke zwischen 1550 und 1790. Seit 2000 war Léon Berben als Cembalist bei Musica Antiqua Köln (Reinhard Goebel) tätig. In dieser Eigenschaft gastierte er international und spielte zahlreiche CDs ein. Seit der Auflösung des Ensembles Ende 2006 verfolgt er eine ausgedehnte Solo-Karriere, die ihn auf renommierte internationale Festivals führte. Zu seinen Kammermusikpartnern gehört u.a. Concerto Melante, ein Ensemble der Berliner Philharmoniker.

Die Kreisz-Orgel in Christkönig ist im Herbst 2019 renoviert worden. Das Orgelforum bietet die Möglichkeit, die neuen Klänge aus der Nähe zu erleben.

Tipp Am 15.11.2019 ist Léon Berben ab 19 Uhr im Rahmen der Orgelnacht in der Christkönigskirche zu erleben. 

Teilnehmerbeitrag 15,00 Euro
Referent Léon Berben, Köln  
Backnang Christkönigskirche (Seelacher Weg) Anmeldung erforderlich.

Evensong – Ein Gottesdienst für Musiker

11.12.2019        Mittwoch 20.00 (19.30 Ansingprobe)

Ein Gottesdienst für Chorsänger, Organisten, Chorleiter, Kantoren und Jedermann. Anschließend Möglichkeit zum Zusammensitzen.   
Backnang St. Johannes (Obere Bahnhofstr. 24)


 

powered by Typo3 und Zehn5