Winnenden

Die Mühleisen-Orgel in St. Karl Borromäus Winnenden

Nicht nur durch ihren wunderbaren Klang, sondern auch durch ihr voluminöses Erscheinen besticht die Orgel in der Borromäuskirche die katholische Kirchengemeinde. Seit dem 8. Oktober 2000 begleitet sie den Gottesdienst mit musikalischen Einlagen und lockt sogar Mitglieder anderer Gemeinden zu Konzerten an.

Nur durch den Einsatz des 1990 gegründeten Orgelbaufördervereins, der unzählige Veranstaltungen zugunsten des Orgelkontos organisierte, und durch reichlich Spendengelder der Gemeinden konnte die Orgel finanziert werden. Nach 10 Jahren Engagement des Vereins, gepaart mit Lust und Interesse am Instrument Orgel, konnte das Instrument in Leonberg "Werkstätte für Orgelbau Mühleisen" gebaut werden.

Die Orgel wurde mit ihren 2.280 Labial- und Zungenpfeifen aus ca. 3000 Kilogramm Zinn, Blei und ca. 4,5 Kubikmeter Holz zusammengebaut. Es benötigte über 7500 Arbeitsstunden um dieses Prachtexemplar entstehen zu lassen, und jeder, der diese Orgel gesehen und gehört hat, muss zugeben, dass sich der Aufwand wirklich gelohnt hat. Dies verdanken wir dem Orgelbauförderverein und den großzügigen Spendern der Gemeinde.

(Festschrift zur Orgelweihe im Jahr 2000/Peter Kranefoed)

 

 

Prospektgestaltung: Werkstätte für Orgelbau Mühleisen in Zusammenarbeit mit dem Orgelbauförderverein 

Disposition: Werkstätte für Orgelbau Mühleisen

Spielanlage im Gehäusekorpus eingebaut

Mechanische Tonraktur (Hängetraktur) Mechanische Registertraktur

Eletronische Setzeranlage

Mechanische Koppeln

Gehäuse massiv Eiche in Rahmen und Füllung, selbsttragend, Oberfläche gewachst

Disposition

Hauptwerk Schwellwerk Pedal
I. Clavier (C-g''') II. Clavier (C-g''') C-f''''
Bourdon 16' Diapason 8' Principalbass 16'
Principal 8' Flûte harmonique 8' Subbass 16'
Gedeckt 8' Bourdon 8' Octavbass 8'
Gamba 8' Salicional 8' Violonbass 8'
Unda maris 8' Voix céleste 8' Flötenbass 8'
Octave 4' Praestant 4' Posaunenbass 16'
Rohrflöte 4' Flûte octaviante 4' Trompetenbass 8'
Quinte 2 2/3' Nazard 2 2/3'
Superoctave 2' Octavin 2' II/Ped
Cornett 5fach Tièrce 1 3/5' I/Ped
Mixtur 5fach 1 1/3' Larigot 1 1/3'
Trompete 8' Fourniture 4fach 2' Elektronische Setzeranlage
Chamade 8' Trompette harmonique 8'
Hautbois 8'
II/I Clairon 4'
Tremulant
II/II 16'

 

powered by Typo3 und Zehn5