Ebersberg

Die Mühleisenorgel in Ebersberg

Die Orgel wurde 1992 von der Firma Mühleisen (Leonbergg) erbaut. Die Disposition hat der damalige Dekanatskirchenmusiker Klaus Rothaupt entworfen.

Das Einweihungskonzert am 13.12.1992 hat bereits sein Nachfolger, der neue Dekanatskirchenmusiker Peter Lorenz, gespielt. Es gab Werke von Sweelinck, Walther, Bach, Ritter, Reger und Rheinberger. 

Disposition

Hauptwerk   Positiv   Pedal
         
Principal 8'   Bourdon 8' (Holz)   Subbass 16'
Rohrflöte 8'   Rohrflöte 4'   Principal 8' *
Gamba 8' (ab c°)   Prinzipal 2'   Rohrflöte 8' *
Oktave 4'   Larigot 1 1/3'   Oktave 4' *
Flöte 4'   Sesquialtera 2f   Posaune 16' (Becher Kiefer)
Waldflöte 2'       Trompete 8' *
Mixtur 2'        
Trompete 8'       * Transmission HW
         

 

powered by Typo3 und Zehn5